Donnerstag, 28. November 2019

"Freude wachse!" Frei nach dem kleinen König Kalle Wirsch

KönigsImpulse

November 2019


Eine Handreichung für Führende und Menschen, die sich entfalten wollen. Die KönigsImpulse dienen der Inspiration, dem Dranbleiben und Innehalten. 
____________________________________________________________________

 

                               "Freude wachse!" Frei nach dem kleinen König Kalle Wirsch 
_______________________________________________________________________________________________


Liebe Freunde,
eine Freude an diesem Morgen: Ich bin gerade noch pünktlich zum Termin gekommen. Jetzt im November ist mein Schlaf- und Ruhebedürfnis groß. In den sechs Wochen vor und nach Weihnachten. Zwischen Martini und Lichtmess, geht die innere Uhr anders. Nachdenken, sinnieren, sich besinnen, schwelgen, tagträumen, langsam machen – alles das verlangt jetzt danach, gemacht zu werden. Die Winterruhe klärt manches, in der Winterpause reifen Wünsche zu Zielen. 

In diesen Wochen gebe ich manchmal diesem Wunsch nach. Sinnierend und in Ruhe kommen mir dann die Ideen. Wie zum Beispiel für den heutigen KönigsImpuls.
Ein Jahr lang haben wir uns nun mit dem Thema Freude, Lebensfreude befasst. Ich möchte Dich einladen, für Dich zu bilanzieren, wie es Dir gelungen ist, die Anregungen aufzunehmen, zu üben und neue Gewohnheiten zu entwickeln.
Am Wochenende habe ich das getan. Ich war unterwegs und habe mich beobachtet: Lächle ich, wenn ich Tee aufgieße. Verweile ich, und genieße die Begegnungen? Schaue ich den Menschen in die Augen und lasse das Gespräch zu einer wirklichen Begegnung werden? Erzähle ich vom Schönen, gebe es weiter? Suche ich nach Menschen und nach Aufgaben, die mir gut tun?
Meine Bilanz: Die Freude ist mir in diesem Jahr noch mehr zur zweiten Haut geworden. Freude umhüllt und schützt mich auch. Freude grenzt mich ab. Freude wärmt mich und strahlt Wärme aus.
Wie und was bilanzierst Du?
-       Gelingt es Dir, Dein Augenmerk auf die Chancen, auf das Gelingen, auf das Neue   
         und Schöne auszurichten?
-        Hast Du Dich für Lebensfreude entschieden?
-        Wie sehen Deine freudigen Gewohnheiten aus?
-        Nimmst Du Dir Zeit zum Spielen?
-        Lenkst Du Deine inneren Gespräche auf das Gute und Schöne?
Diese und weitere Punkte habe ich in diesem Jahr im KönigsImpuls angesprochen. 
Hast Du Anregungen und Wünsche für das kommende Jahr?
Für welche Bereiche wünschst Du Dir Impulse?
Lass es mich wissen. Vielleicht ist das Thema, das Dich bewegt, genau das, was andere Menschen auch beschäftigt. 

Der Extra-Tipp von Gunter König: 
Koste Freude aus. Nimm Dir Zeit dazu.
Warte bevor Du Dich im Alltag, dem nächsten Punkt zuwendest.
Spüre in Dich hinein – in welchem Bereich des Körpers fühlst Du die Freude?
Verstärke sie. Mache es wie der kleine König Kalle Wirsch, den sich Tilde Michels Ende der 1960er Jahre ausgedacht hat und der mit der Augsburger Puppenkiste viele Kinder beglückt hat.
Mache es wie Kalle Wirsch und sage: Freude wachse!
 

Ich wünsche Dir einen schönen November. Und wenn es Dich
danach drängt, das, was Dir durch den Kopf geht mit jemandem zu besprechen: 
Du weißt ja: Ich freue mich auf Begegnungen.

Herzlich grüßt mit Freude
Gunter König



Gunter König, Dipl. Psychologe
KönigsCoaching mit S.A.L.Z.
Klosterstraße 11, 74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 07 91 - 85 70 00 | Fax: 07 91 - 85 70 02
 





Dienstag, 15. Oktober 2019

Werde ich zum Augenblick: Verweile doch, Du bist so schön?

KönigsImpulse

Oktober 2019 

 

Eine Handreichung von Gunter König für Führende und Menschen, die sich entfalten wollen. Die KönigsImpulse dienen der Inspiration, dem Dranbleiben und Innehalten.

________________________________________________________________________

Werde ich zum Augenblick sagen:

Verweile doch, Du bist so schön? 

                                                                           Goethe

___________________________________________________________________________

Liebe Freunde, 

Es ist Übungssache. Mit jedem Mal gelingt es leichter. Und irgendwann ist

es so selbstverständlich, dass Du Dich fragen wirst: Warum habe ich das nicht schon
immer so gemacht?

Ob Du glücklich bist, liegt an Dir. Es kommt auf Deine Wahrnehmung an. 

Selten sind wir über Stunden oder Tage am Stück glücklich. Das Glück währt 
meist nur einige Augenblicke lang. Die Kunst ist, diese Augenblicke wahrzunehmen.
 
Und: Es sind nicht nur die großen Glücksmomente, die ein Leben zu einem

erfüllten machen. Es sind die vielen kleinen, heiteren Erlebnisse. 

Vielleicht hast Du die folgende Geschichte schon mal gehört?  Ich erzähle sie
Dir dennoch. Denn sie beinhaltet in all‘ ihrer märchenhaften Schlichtheit
einen Schatz.

Es war einmal ein älterer Herr. Er war sehr glücklich. Manche Menschen

wunderten sich, warum er stets lächelte. Sie hätten ihn fragen können. Dann
hätte er in seine Jackentasche gegriffen und eine Handvoll Bohnen
herausgeholt. Und wenn er weiter gefragt worden wäre, hätte er erzählt: 

„Jeden Morgen, wenn ich meine Jacke anziehe, nehme ich mein Schälchen mit

den Bohnen von meinem Nachtkästchen und leere sie in meine Jackentasche.
In meine rechte Jackentasche. Sie ist schon etwas ausgebeult, aber das macht
nichts. Manchmal suche ich schon zu diesem Zeitpunkt ein, zwei Bohnen
heraus und schiebe sie in die linke. Dann habe ich an diesem Morgen vielleicht
schon beim Frühstück eine Meise vor dem Fenster beobachtet. Oder meine
Frau hat mit mir gescherzt. Denn jedes Mal, wenn ich etwas Schönes erlebe,
nehme ich eine Bohne aus der rechten Tasche und schiebe sie in die Linke.
 
Ihr glaubt gar nicht, was da alles im Lauf des Tages zusammenkommt!

Manchmal reichen meine Bohnen nicht aus. Am Abend dann, leere ich, bevor
ich ins Bett gehe, die Bohnen aus der linken Tasche. Ich nehme jede in die
Hand und lege sie in das Schälchen auf dem Nachtkästchen zurück. Und ich 
erinnere mich daran, was ich an diesem Tag an Schönem erlebt habe.
Manchmal kriege ich nicht mehr alles zusammen – aber das macht nichts.
Wichtig ist mir: Ich freue mich nochmal an all‘ dem Schönen und schlafe mit
einem Lächeln ein.“ 


Der Oktober-Tipp von Gunter König: 

Sammle Augenblicke, die Dich berühren.

Ich wünsche Dir viel Freude beim Ausprobieren. Das Spiel des älteren Herrn 
funktioniert natürlich auch mit jetzt im Herbst gesammelten Eicheln. Oder mit
Perlen.

Noch etwas: Dieses Mal war ich mir bei der Bildauswahl für den Newsletter
unsicher. Was hältst Du von dem Motiv?

Freue mich auf Deine Rückmeldung.

Herzlich grüßt mit Freude
Dein Gunter König